Konzert "Über Grenzen hinweg"

Informationen zum Konzertabend in Kfar Aza in Wort und Bild


Für Informationen über die Entwicklung des Gedankens bis zur Aufführung am 4. Juni siehe Beiträge von Unterzeichnern. Hier finden sich auch Informationen zum Konzertinhalt. Weitere Auskünfte zum Konzert siehe israelische Website.

 

 

 (Foto: privat)

Weitere Dokumentationen:

- AFP-Foto vom Konzertabend (Presse/ kommerziell)

- Fernsehsender Channel 10: "Andere Klänge: Die Bewohner Kfar Azas in einem hoffnungsvollen Konzert. (...)"

Im Verlauf weniger Stunden schafften es die Bewohner in der Nähe des Gazastreifens, die sicherheitsbezogene Realität, die erst in dieser Woche wieder [mit Raketeneinschlag] an ihre Türe klopfte, beiseite zu legen. Sie widmeten sich dem feierlichen Friedenskonzert, das tatsächlich an der Grenze zu Gaza durchgeführt wurde. (...)"

- Süddeutsche Zeitung: "'Cross Border' Konzert. (6.6.) Kfar Aza liegt zwischen Sonnenblumenfeldern und Wiesen ...".

Die Rechte zur Veröffentlichung sind zum 30.9. erloschen

Foto: Ora Levy

 

- The Times of Israel: "Erinnern an die Opfer des Krieges mit Koran, Mozart und Psalmen"

 Foto: Noam Ekhaus

- Frankfurter Rundschau: "Israelische Musiker geben an der Grenze zum Gazastreifen ein Friedenskonzert, doch kein Palästinenser war da." (Anmerkung der Organisatoren: Drei Palästinenser aus dem Gazastreifen waren als Gäste anwesend, den anderen erschien die Teilnahme zu gefährlich. Aus einem persönlichen Brief: "Although I got a permit to attend the concert, I could not make it there due to the rocket firing and bombing from both sides. Yes (...), we will never give up and will keep moving until we get the message crossed to the world."

- Worldpress: "... In these dark days with leaders who do not seem to have a vision for a peaceful future, one can only hope for many more of these moments of reaching out to "the other".

 

Zu den Videos